Referenzen

Kampagne "Zeit zum Handeln"für den Handelsverband Deutschland (HDE)

ehlers//kohfeld entwickelte im Vorfeld zur Bundestagswahl 2021 (BTW2021) eine ganzheitliche Kampagne „Zeit zum Handeln“ für den Handelsverband Deutschland (HDE). Dazu gehört die Erstellung der Website zeitzumhandeln.hde.de, Videoclips, Fotoshooting und weiteren Medien. Die Kampagne „Zeit zum Handeln“ spricht gezielt Bundestagsabgeordnete und Kandidaten der BTW2021 an.

Der HDE verbindet Unternehmen aller Branchen und Größen, die rund 75 % des Einzelhandelsumsatzes in Deutschland ausmachen. Damit stellt der HDE das Bindeglied zwischen Handel und Politik und der Öffentlichkeit dar und vertritt die Interessen der mittelständischen Unternehmen.

Idee Kampagne

So viel Aufmerksamkeit wie nur möglich zu erreichen, war die Herausforderung bei der Erstellung einer authentischen HDE-Story als Klammer der gesamten Kampagne 2021. Besonders wichtig war es hierbei, alle HDE Handlungsfelder gut strukturiert und inhaltlich auf den Punkt zu bringen. Um die Zielgruppe der Bundestagsabgeordneten und neuen Kandidaten optimal zu erreichen, ging es auch darum, neue Kommunikationsmuster zu etablieren und alle Texte in neuer Tonalität zu erstellen.

„Zeit zum Handeln“ als Claim bzw. Klammer der gesamten Kampagne bringt die Idee und den Spirit optimal zum Ausdruck. Über den Begriff „Handeln“ wird in seiner Doppeldeutigkeit eine Aufbruchsstimmung zum Ausdruck gebracht, aus der sich eine Aufforderung an uns selbst und an die Politik ableiten lässt. „Es ist ‚Zeit‘ zum Handeln“ macht die Dringlichkeit deutlich und motiviert zum Handeln. Die Authentizität und die Vielfalt der Themen werden in der Kampagne durch den Einsatz von Testimonials unterstrichen. Die Händler*innen kommen selbst zu Wort!

Entstehungsprozess und Methodik

In einem ersten Kick-off Workshop wurden die zentralen Ziele der Kampagne gemeinsam mit Vertreter*innen des HDE, dem Team von ehlers//kohfeld und mit den externen Experten Martin Fuchs und Julius van de Laar erarbeitet. Die inhaltliche Erarbeitung der Kampagne startete mit einem digitalen Kreativ-Workshop im Team von ehlers//kohfeld. Mithilfe des Online-Whiteboards Miro wurden die Arbeits- bzw. Zwischenergebnisse basierend auf den aktuellen Herausforderungen festgehalten. Es wurden in Präsentationen von ehlers//kohfeld die Ergebnisse vorgetragen und in besonders guter und konstruktiver Zusammenarbeit mit dem HDE-Team abgestimmt. Im Miro-Board können Entwicklungsphasen sehr gut nachvollzogen und ggf. auch auf vergangene Erkenntnisse zurückgegriffen werden.

Gestaltung der Kampagne

Grundlage der Kampagne ist die Entwicklung eines durchgängigen Designs im Rahmen des Corporate Designs des HDE: Farben, Bilderwelten, Schriften, Grafiken, bewegte Bilder, Webdesign usw.

Die Gestaltung der Kampagne setzt sich im Prinzip aus drei Bausteinen zusammen: Claim, Farbgebung und Testimonials. Der Claim an sich „Zeit zum Handeln“ welcher als Logo gestaltet ist und somit bei der gesamten Kommunikation als Wiedererkennung eingesetzt werden kann. Die HDE-Farben, die als Leitsystem eingesetzt werden: Gelb steht für übergeordnete Themen bzw. Handlungsfelder, Blau für Informationen und Rot als Signalfarbe für CTA-Buttons (Call to Action). Die Darstellung der Testimonials mit ausgewählten Zitaten rundet das Bild ab.

Interaktive User-Experience

Ziel der Website ist eine übersichtliche und lebendige Bereitstellung aller wichtigen Informationen. Dabei kann sie flexible weiterentwickelt werden und bietet eine optimale User-Experience. Auf der Grundlage des Miro-Boards wurde in Figma das Webdesign für die Webentwicklung erarbeitet. Es sind ausdrucksstarke Gestaltungselemente entstanden, die auch analog für die Positionspapiere in PDF-Form und für weitere Medien und Social Media nutzbar sind.

Die interaktive Einbindung von Social Media-Portalen und Videoclips unterstützen über die reinen Texte und Bilder/Grafiken hinaus die Kommunikation der Online-Marketing-Kampagne. Die Website ist vollumfänglich auf allen üblichen Geräten nutzbar (Desktop, Tablet und Smartphone).

Videodreh

Um die Nachdrücklichkeit der Kampagne zu unterstreichen, wurde ein Video-Appell gedreht, in dem sich HDE-Geschäftsführer Stefan Genth direkt an Bundestagsabgeordnete richtet und den Händler*innen seine Stimme verleiht.

Nachdem ehlers//kohfeld ein Konzept erstellt und den Look definiert hat, wurde der Videodreh mit Fachleuten aus den Bereichen Kamera, Licht Ton und Maske in kurzer Zeit umgesetzt. Die Gestaltung des Videos und des anschließenden Fotoshootings ist am Corporate Design des HDE orientiert und wurde entsprechend aufgegriffen.
Unsere beteiligte Experten beim Videodreh waren Henning Stirner mit Hans-Peter Eckardt, Marilyn Djie und Annina Burger. Unser Fotograf war Kamil Rutkowski.

Referenzen

Mit diesen Kunden arbeiten wir zusammen